1027053

Verflüssigen in Gimp

30.10.2009 | 07:44 Uhr |

Den Filter Verflüssigen gibt es auch in Gimp - unter dem Namen iWarp.

Für unseren Tipp " :Schön in 5 Minuten " kann man auch das Open-Source-Programm Gimp verwenden. Es ist zwar nicht so komfortabel wie Photoshop Elements und benötigt X11 (Auf der Installations-CD von Mac-OS X), doch bietet dieser kostenlose Bildbearbeiter auch eine Menge Werkzeuge. Der Filter Verflüssigen von Photoshop und Photoshop Elements heißt bei Gimp iWarp. Er ist analog zu Photoshop Elements im Menü "Filter > Verzerren" zu finden. Ein Abwedler existiert ebenfalls, so lässt sich auch mit Gimp ein Portrait bearbeiten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1027053