1030463

Mehrere Zeichenflächen in Illustrator nutzen

26.04.2010 | 08:00 Uhr |

Illustrator wurde oft vorgeworfen, keine mehrseitigen Dokumente zu unterstützen. Seit Version CS4 lassen sich jedoch in Illustrator mehrere Zeichenflächen nutzen.

Rivale Freehand konnte genau das, ist jedoch in der Versenkung verschwunden. Seit Version CS4 kann Illustrator mehrere Seiten verwalten und noch mehr. Mit seinen neuen Zeichenflächen kann man nun sogar die Einzelseiten in verschiedenen Formaten anlegen und beliebig verschieben - wie Papierseiten auf einem großen Zeichentisch. Zeichenflächen markieren in Illustrator alle Bereiche, die dann tatsächlich gedruckt oder weiterverarbeitet werden. Das ist praktisch und lässt sich für viele Dinge nutzen, wie mehrseitige PDFs, Elemente für Websites in verschiedenen Größen, Video-Storyboards und mehr.

Zeichenflächen anlegen Das Anlegen mehrerer Zeichenflächen klappt fast vollautomatisch über den Befehl "Datei > Neu...". Im Dialogfenster erhöht man bei "Zeichenflächen" den Wert zum Beispiel auf die Anzahl der verschiedenen Formate, die man für eine Drucksache benötigt. Bei Größe geht man am Besten vom größten Format, zum Beispiel A4 aus - kleinere und Nicht-Standardformate lassen sich im Layout skalieren. Neben dem Eingabefeld für die Anzahl kann man über vier Buttons die Anordnung der Zeichenflächen einstellen. Mit einem Klick auf "Ok" werden sie dann erzeugt.

Danach kann man mit dem Zeichenflächen-Werkzeug (Kurzbefehl: Umschalt-O) die einzelnen Flächen wie Vektorobjekte anfassen, skalieren oder verschieben - auch später noch während man an den einzelnen Seiten arbeitet. Hilfreich sind dabei die interaktiven Hilfslinien, die Illustrator einblendet, sobald zwei Flächen aneinander bündig oder genau mittig ausgerichtet sind. Beim Skalieren einer Zeichenfläche zeigt Illustrator Millimetergrößen an.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1030463