1032039

Sonderfarbenset in Indesign laden

12.03.2010 | 06:22 Uhr |

Farbbibliotheken von Herstellern wie Pantone, HKS, Toyo und anderen gehören in Photoshop, Indesign und Illustrator zum festen Inventar. Direkt als Komplettbibliothek lassen sich diese Bibliotheken allerdings nur in Photoshop laden.

Am besten funktioniert dies mit dem Befehl "Farbfelder ersetzen" im Fenster der Farbfelder. In Illustrator erfordert das Hinzuladen einen kleinen Umweg über den Befehl "Andere Bibliothek" bei den Farbfeldern. Die Sonderfarben-Bibliotheken liegen in Illustrator im Ordner "Farbtafeln", einem Unterordner zu "Vorgaben/de_DE/ Farbfelder". Bei Photoshop finden sie sich in "Presets/Color Books". Möchte man die Farbelder in Indesign mit Pantone- oder HKS-Farben aufstocken, ist ein größerer Umweg erforderlich: Die entsprechenden Bibliotheken müssen in Photoshop oder Illustrator zunächst in das Adobe-Austauschformat für Farbfelder (ase) umgewandelt werden. Dazu lädt man die Bibliothek oder Teilbibliothek und sichert sie anschließend über den Befehl "Farbfelder für Austausch speichern" (Photoshop) respektive "Farbfeldbibliothek als ASE speichern" (Illustrator) als austauschfähiges Farbfelderset. Derart abgespeicherte Bibliotheken lassen sich auch in Indesign laden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1032039