1044779

DSL-Modem konfigurieren

15.03.2011 | 09:59 Uhr |

Ein DSL-Modem richtet anders als ein Router kein Netzwerk ein, über das dann mehrere Rechner auf das Internet zugreifen können, sondern verbindet nur einen Mac. Deshalb ist es unbedingt erforderlich, die Firewall auf dem Mac zu aktivieren, der ansonsten gegen Zugriffe nicht geschützt ist

PPPoE-Dienst

Diese Aufgabe übernimmt sonst die Firewall im Router . Man schließt das Modem an den Splitter an und verbindet es per Ethernet-Kabel mit dem Mac. Anschließend öffnet man die Systemeinstellung "Netzwerk" und markiert links "Ethernet". Nun wählt man im Aufklappmenü bei "IPv4 konfigurieren" den Eintrag " PPPoE -Dienst erstellen" aus und gibt dem Dienst einen Namen.

Internetzugang konfigurieren

Jetzt markiert man links im Fenster den neu eingerichteten PPPoE-Dienst und tippt rechts im Fenster bei "Accountname" die Zugangskennung und bei "Kenn-wort" das Passwort für den Internetzugang ein. Markiert man "Dieses Kennwort merken", wird es im Schlüsselbund des Systems gespeichert. Außerdem aktiviert man "PPPoE-Status in der Menüleiste anzeigen".

Verbindung herstellen

Damit die Internetverbindung automatisch hergestellt wird, wenn ein Programm sie benötigt, klickt man in der Systemeinstellung auf "Weitere Optionen", dann auf "PPP" und markiert anschließend "Bei Bedarf automatisch verbinden". Hat man keine Flatrate, lässt man diese Option aber unbedingt ausgeschaltet. Wird die Internetverbindung nicht automatisch hergestellt, ruft man "Mit [Name des Dienstes] verbinden" im PPPoE-Menü auf. Dort lässt sich die Verbindung auch wieder manuell trennen. Alternativ ist es möglich, die Verbindung auch in der Systemeinstellung " Netzwerk " herzustellen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1044779