1464023

Effekte für Objekte auf mehreren Keynote-Folien angleichen

16.12.2011 | 13:55 Uhr |

Präsentation sind mit Keynote schnell gemacht - Vorlage auswählen und Texte sowie Bilder auf die vorgefertigten Vorlageseiten einfügen. Interessant wird die Präsentation aber erst, wenn man Animationen einbaut

icon keynote
Vergrößern icon keynote

Im Fenster "Informationen", das man über "Befehl-Wahltaste-I" ("cmd-alt-I") aufruft, finden sich unter "Animationen" eine Vielfalt an Effekten, die beim Einblenden der Folie, beim Ausblenden oder während der Anzeige verwendet werden können (Apple nennt das "Aufbau", "Abbau" und "Aktion"). Was aber anscheinend fehlt, sind Befehle, um einen Effekt zu kopieren und auf anderen Folien einzusetzen, um sie aneinander anzugleichen. Doch die Befehle sind vorhanden; sie stehen im Menü "Format" und sind aktiviert, wenn man ein Objekt oder einen Text mit einer Animation ausgewählt hat.

Leider fehlen für die beiden Befehle Tastenkombinationen, doch das lässt sich in den Systemeinstellungen unter "Tastatur > Tastaturkurzbefehle" schnell ändern. Dort wählt man links "Programmkurzbefehle" aus (oder unter Mac-OS X Snow Leopard: "Kurzbefehle für Programme") und tippt rechts unter der Liste auf den Knopf "+". Dann wählt man oben das Programm Keynote aus, tippt darunter den Text "Animation kopieren" ein, wechselt in das Tastenfeld und drückt dort die gewünschte Tastenkombination, zum Beispiel "Control-Umschalttaste-C". Anschließend wiederholt man das Prozedere für den Befehl "Animation einfügen". Wenn der Text und die Tastenkombination fehlerfrei eingegeben sind, sieht man das Ergebnis sofort in Keynote - hinter den beiden Befehlen ist die Tastenkombination sichtbar.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1464023