1046250

HDMI-Probleme beim neuen Mac Mini beheben

15.02.2011 | 12:39 Uhr |

Der neue Mac Mini hat nun endlich einen HDMI-Anschluss verpasst bekommen und findet damit auch im Wohnzimmer seinen berechtigten Platz. Doch so schön das Ganze auch sein könnte, hat doch Apple seine Hausaufgaben nur unzureichend erledigt

Wie auch schon von den Vorgängern her bekannt, scheint das neue Gerät gleichermaßen einen Fehler in den Audio-Treibern zu haben, der zu einem kompletten Stopp des Rechners, der sogenannten " Kernel Panic ", führen kann. Deshalb sollte man es unbedingt vermeiden, in Eye TV die Audio-Ausgabe auf den HDMI-Anschluss einzustellen; stattdessen belässt man die Einstellung auf System. Das beinhaltet zwar den Nachteil, dass statt dem digitalen Mehrkanalton lediglich Stereo ausgegeben wird, dafür hängt sich aber der Rechner nicht auf, wenn man während der Filmwiedergabe den Flachbildschirm ausschaltet. Sonst muss man immer darauf achten, dass beim Ausschalten des Flachbildschirms weder das Fernsehfenster noch eine Filmwiedergabe aktiv sind.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1046250