1049312

Airport-Verbindung in Mac-OS X neu anlegen

25.05.2011 | 15:25 Uhr |

Mac-OS X kann die Verbindung zu anderen Rechnern - oder zum Internet - über Funk (Airport und Bluetooth) oder Kabel (Ethernet, notfalls USB und Firewire) herstellen

icon Airport
Vergrößern icon Airport

Diese Vielfalt spiegelt sich in den Systemeinstellungen im Bereich "Netzwerk" wieder. Oben in der Mitte steht der Name der Umgebung (meistens "Automatisch"), darunter ganz links eine Liste der Schnittstellen und rechts daneben die Einstellungen für die gerade ausgewählte Schnittstelle. Wenn die Internet-Verbindung hakt, probiert man es erst mit dem Knopf "Assistent" ganz unten in diesem Fenster. Mac-OS X bietet dann einen Assistenten für die Einrichtung und den gesuchten Assistenten für die Diagnose an.

Wählt man letzteres, muss man "Umgebung" (im Zweifelsfall den Eintrag "Automatisch") und die Schnittstelle wählen und dann prüft Mac-OS X die Funktions-tüchtigkeit dieser Verbindung und gibt dann mehr oder minder hilfreiche Hinweise. Es gibt aber den Sonderfall, dass Mac-OS X behauptet, dass die Verbindung einwandfrei funktioniert, aber jedwede Datenübertragung unmöglich ist und zum Absturz der jeweiligen Software führt, zum Beispiel bei Safari , Mail, aber auch iTunes und Cyberduck (FTP-Software). Dann kann man eine Notreparatur für diesen Sonderfall versuchen: Systemeinstellungen öffnen, in den Bereich "Netzwerk" wechseln und dort links in der Liste den Eintrag " Airport " auswählen und mit einem Klick auf das Minuszeichen unter der Liste löschen.

Direkt anschließend klickt man auf das Pluszeichen und legt den Dienst " Airport " neu an. Vorsicht: Die Systemeinstellungen wollen dann eine Ziffer an den Namen anhängen; beispielsweise "Airport 2". Damit der Tipp funktioniert, verwendet man exakt den Namen, den man zuvor gelöscht hat, also "Airport". Nach einem Klick auf den Knopf "Erstellen" sollte die Internetverbindung wieder funktionieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1049312