1177052

Archive nach dem Auspacken wegräumen oder löschen

09.08.2011 | 17:38 Uhr |

So praktisch es ist, dass sich am Mac Zip-Dateien mit einem Doppelklick öffnen lassen, so unpraktisch ist es, dass man als Ergebnis die komprimierte Datei und das ausgepackte Ergebnis erhält. Wer nicht alles gleich ordentlich ablegt, vermüllt sich so schnell seinen Desktop

Archivierungsprogramm
Vergrößern Archivierungsprogramm

Für Faule empfiehlt es sich daher, die Voreinstellungen des Mac-OS so anzupassen, dass die komprimierten Originale gleich in einem bestimmten Ordner oder dem Papierkorb verschwinden oder - ganz radikal - gelöscht werden. Dazu geht man auf seiner Festplatte in den Ordner "System > Library > CoreServices " und öffnet das Archivierungsprogramm in diesem Ordner mit einem Doppelklick. Nun wählt man im Menü " Archivierungsprogramm " die Einstellungen und setzt die gewünschten Optionen. Wer auf Nummer Sicher geht, legt bei "Entpackte Dateien sichern:" über den Befehl "Nach..." einen eigenen Ordner an, in dem alle Archive automatisch landen, ansonsten empfiehlt sich die Einstellung "Archiv in den Papierkorb bewegen".

0 Kommentare zu diesem Artikel
1177052