1031939

Aufspringende Ordner nutzen

17.03.2010 | 06:28 Uhr |

Man kann Dateien auf dem Mac ganz komfortabel verschieben oder kopieren: Man packt das Symbol mit der Maus (sprich: ein Klick auf das Symbol und dann die Maustaste gedrückt halten) und verschiebt es in einen Ordner.

Wer vor dem Verschieben ein Fenster im Finder öffnet und die Datei auf dieses Fenster verschiebt, bewegt sie in den dort sichtbaren Ordner. Wenn dieser Ordner allerdings auf einer anderen Festplatte liegt, wird die Datei kopiert. Wenn im Fenster Ordner sichtbar sind, öffnet Mac-OS X diese Ordner nach einer kurzen Verzögerung, wenn man die Datei kurz über das Symbol dieses Unterordners hält. Um diese Verzögerung zu reduzieren, drückt und hält man beim Verschieben die Leertaste. Speziell die Anhänger der Spaltenansicht, sollten sich zusätzlich die Befehlstaste merken: Hält man statt der Leertaste die Befehlstaste gedrückt, öffnet sich der aufspringende Ordner in einem neuen Fenster.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1031939