1033589

Dateien kopieren

07.04.2010 | 10:47 Uhr |

Mac-OS X hat keinen eingebauten Mechanismus, um den Inhalt eines Ordners regelmäßig auf eine zweite Festplatte (oder einen USB-Stick) zu synchronisieren. Wer einfach den gleichen Inhalt wieder kopiert, sieht sich mit relativ vielen Rückfragen konfrontiert, da das Betriebssystem prüft, ob eine Datei mit gleichem Namen bereits existiert und dann fragt, was mit diesem Duplikat geschehen soll.

Im Dienstprogramm Terminal (siehe Ordner "/Programme/Dienstprogramme") kann man mit den Befehlen "cp" oder "rsync" arbeiten - allerdings unterscheidet sich die Arbeitsweise der beiden Befehle leicht. In den folgenden Beispielen gehen wir davon aus, dass der Ordner "Bilder" im Benutzerordner auf eine externe Festplatte kopiert werden soll und dass dort bereits ein Ordner "Bilder" existiert. Wir empfehlen bei solchen Kopiervorgängen immer den obersten Ordner auf der externen Festplatte von Hand anzulegen, um Fehler bei der Ausführung zu vermeiden. Die Unterordner erzeugen die Terminal-Befehle automatisch. Da der Name des Ordners exakt richtig geschrieben werden muss und nicht mit einem Schrägstrich enden darf, sollte man zur Maus greifen: Man tippt den Befehl ein und zieht mit der Maus den Ordner auf das Fenster von Terminal.

cp -npRv /Users/[name]/Pictures /Volumes/Backup/Bilder

Mit diesem Befehl kopiert man alle neuen Dateien aus dem Ordner "Bilder" auf den gleichnamigen Ordner auf der externen Festplatte. Der Vorgang ist "rekursiv", sprich: alle Unterordner (und die dort gespeicherten Dateien) werden ebenfalls kopiert.

Der Befehl "cp" arbeitet meistens schneller als "rsync", doch mit einem gravierenden Nachteil: Geänderte Dateien werden nicht erneut auf die externe Festplatte kopiert. Wer also ein Bild überarbeitet, hat auch nach dem Befehl auf der internen Festplatte die neue Fassung, auf der externen aber die ursprüngliche. Ist das nicht gewünscht, sollte man zum Befehl "rsync" greifen. Damit entsteht eine identische Kopie des Ordners auf der externen Festplatte - allerdings ohne Löschvorgänge. Sprich: Wenn man eine Datei vom ersten Ordner in den Papierkorb zieht und löscht, bleibt die Kopie auf der externen Festplatte erhalten.

rsync -avhP /Users/[name]/Pictures /Volumes/Backup/Bilder

0 Kommentare zu diesem Artikel
1033589