1047664

Den Ton beim Starten eines Macbooks unterdrücken

01.04.2011 | 16:18 Uhr |

Startet man ein Macbook in einer Bibliothek, so möchte man ungern die Aufmerksamkeit der anderen Benutzer auf sich ziehen, wenn der Mac dabei seinen Startton abspielt

Bei den Macbooks nützt es aber nichts mehr, während des Starts die Stummschalttaste gedrückt zu halten (F3 beziehungsweise F10) oder einen Kopfhörer anzuschließen, um den Ton zu unterdrücken, wie dies noch beim Powerbook und dem iBook möglich war.

Eine Möglichkeit besteht darin, vor dem Ausschalten des Macbook die Stummschalttaste auf der Tastatur zu drücken, um den Ton auszuschalten. Dann ist der Startton beim nächsten Start nicht zu hören. Da man aber nicht sicher sein kann, ob man den Ton beim letzten Ausschalten tatsächlich ausgeschaltet hat, ist es besser, die Systemeinstellung " StartupSound " zu installieren. Dort lässt sich dann der Startton generell ausschalten. Man muss das Macbook aber zweimal starten, damit der Effekt in Kraft tritt, beim ersten Start ertönt der Ton nochmals. Die Software ist aber immer noch im Betastadium und man kann die Einstellungen nur dann vornehmen, wenn man als Administrator angemeldet ist. Die Systemeinstellung lässt sich nicht per Klick auf das Schlosssymbol von einem normalen Benutzer öffnen. Alternativ kann man den Startton auch mit den Shareware-Programmen Tinkertool Systems und Mac Pilot deaktivieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1047664