1043267

Einen defekten Ethernet-Anschluss mit einem USB-Adapter ersetzen

07.02.2011 | 17:16 Uhr |

Oftmals sind die Reparaturkosten zu hoch, als dass sich der Gang zum Service Point noch lohnen könnte

iMac 2010 Magic Trackpad
Vergrößern iMac 2010 Magic Trackpad

Problem: Bei einem iMac 20-Zoll aus dem Jahr 2007 ist der Ethernet-Anschluss defekt. Die Reparaturkosten sind aber zu hoch, so dass sich eine Reparatur nicht mehr lohnt.

Lösung: Wenn man nicht die volle Ethernet-Geschwindigkeit benötigt und mit 10/100BaseT zufrieden ist, kann man einen USB-Ethernet-Adapter verwenden. Von Apple gibt es einen für 29 Euro, er funktioniert aber im Prinzip nur mit dem Macbook Air, da nur hier der notwendige Treiber installiert ist. Es gibt jedoch von Sustainable Networks kostenlose Treiber, mit deren Hilfe sich dieser Adapter (sowie diejenigen einiger anderer Hersteller) auch an einem anderen Mac verwenden lässt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1043267