1036802

Fehlermeldung beim Abziehen von externen Laufwerken

28.01.2011 | 11:23 Uhr |

Anders als bei Windows darf man externe Datenspeicher nicht einfach vom Mac abziehen.

Mac-OS X blendet dann eine Warnung ein, die in vielen Worten das Problem erklärt. Hintergrund ist, dass Festplatten und generell alle Speichermedien bei Mac-OS X aktiviert (oder: „gemountet") werden müssen. Ein Hintergrundprogramm prüft kurz das jeweilige Gerät und erzeugt dann in der Ordnerstruktur von Mac-OS X einen Unterordner im Verzeichnis „/Volumes"; außerdem erhält das Programm Finder den Befehl, ein passendes Symbol auf dem Schreibtisch anzuzeigen. Beide Änderungen müssen rückgängig gemacht werden, sonst gilt das als Fehler in der Ordnerstruktur. Dieser Fehler wird zwar spätestens beim nächsten Neustart behoben, trotzdem können dadurch unschöne Effekte auftreten. Um ein Volume korrekt abzumelden, wählt man das Symbol im Finder aus und nutzt den Befehl „Ablage > [Name] auswerfen" (oder den gleichnamigen Befehl im Kontextmenü für das Symbol nutzen oder das Symbol auf den Papierkorb im Dock ziehen).

Wenn dann allerdings die Warnung auftaucht, sollte man sich gut überlegen, auf welchen Knopf man klickt. "Sofort auswerfen" kann bedeuten, dass die Ordnerstruktur des Volumes oder die von Mac-OS X beschädigt wird. Wir empfehlen, kurz zu warten und im Zweifelsfall den Mac neu zu starten. Bei einem Neustart werden automatisch alle Volumes sicher deaktiviert.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1036802