1177044

Intelligente Ordner für verschiedene Programme erstellen

09.08.2011 | 16:39 Uhr |

Dateien aus einem bestimmten Ordner zu öffnen oder umgekehrt Dateien immer in einem bestimmten Ordner zu sichern, kann zeitraubend sein. Wer öfter aus verschiedenen Programmen auf bestimmte Ordner zugreifen muss, kann sich eine Lösung basteln, die sofort in jedem Fenster zum Öffnen und Speichern bereit steht - und das wahlweise für alle Programme gleich, oder mit jeweils passenden Ordnern für ein bestimmtes Programm

Dazu nutzt man die linke Leiste im jeweiligen Fenster, die Schnellzugriff auf Geräte, Freigaben, Orte und gespeicherte Suchen erlaubt. Unter "Gespeicherte Suchen" werden einmal in Spotlight eingegebene Suchbegriffe als intelligente Ordner gespeichert und stehen dann mit einem Klick bereit. Den Suchbegriff selbst tippt man rechts oben in das Eingabefeld ein. Für die Suche kann man - wenn nötig - noch nach einem Klick auf das Pluszeichen mit bestimmten Kriterien für das Filtern der Ergebnisse verfeinern; etwa um welche Art von Datei es sich handelt oder wann sie ungefähr erstellt wurde. Auf diese Art lassen sich tief im Dateisystem vergrabene Dateien und Ordner leicht an die Oberfläche holen, zum Beispiel alle Dateien auf dem Mac, die den Namen "Brief" enthalten, von der Art "Dokumente", die in den letzten beiden Wochen geändert wurden. Eine solche Suche speichert man dann mit Klick auf "Sichern" dauerhaft in der Seitenleiste. Öffnet man das nächste Mal ein Fenster zum Öffnen oder Speichern lässt sich nicht nur ein Name für die Suche, also den Intelligenten Ordner, wählen, sondern auch die Option "Intelligenten Ordner nur für dieses Programm anzeigen". So könnte man zum Beispiel in Word eine Suche aller Briefe oder Rechnungen aus den letzten Wochen anlegen, in Vorschau alle aktuellen PDFs oder Fotos et cetera. Die mit dieser Option gesicherten intelligenten Ordner erscheinen dann auch nur in den Programmen, in denen sie angelegt wurden; sprich: in denen man sie braucht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1177044