1031941

Kennwortschutz: Sicheres Macbook Air

16.03.2010 | 10:31 Uhr |

Das Macbook Air ist ein abgeschlossenes System: Ohne Werkzeug kann man nicht einmal RAM oder Festplatte austauschen. Das ist aber ein Vorteil, wenn man seine Daten vor fremden Zugriffen schützen will.

Macbook Air
Vergrößern Macbook Air

Der Kennwortschutz eines Mac kann nämlich relativ leicht ausgehebelt werden. Bootet man einen Rechner von einer beliebigen System-CD, kann man ein Benutzerkennwort zurücksetzen. Mehr Schutz bietet ein so genanntes Firmware-Passwort, das man nach dem Booten mit einer System-DVD vergeben kann. Vor jedem Booten von CD oder dem Aktivieren des Firewire-Modus wird dann ein Kennwort abgefragt. Ein Schönheitsfehler: Man kann dieses Passwort durch den Ausbau eines Arbeitsspeicher-Riegels deaktivieren. Oder man baut die Festplatte aus und kopiert die Daten. Bei Macbook Pro und Macbook dauert dies nur Minuten. Gut geschützt ist das Macbook Air, hat man sein Passwort vergessen, muss man es beim Fachhändler zurücksetzen lassen. Beste Datensicherheit erzielt man aber nur durch Filevault und einem schwer zu knackenden Passwort.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1031941