1045885

Mit dem Terminal den Zeitpunkt für den Ruhemodus ändern

18.04.2011 | 18:36 Uhr |

Standardmäßig schickt das System die Festplatten nach zehn Minuten in den Ruhemodus, wenn in der Zwischenzeit keine Zugriffe erfolgt sind und in der Systemeinstellung "Energie sparen" die Option "Wenn möglich Ruhezustand für die Festplatte(n) aktivieren" markiert ist

Die Zeitvorgabe lässt sich hier aber nicht ändern. Um einen längeren oder kürzeren Zeitraum einzustellen, startet man das Terminal (Programme/Dienstprogramme) und tippt folgenden Befehl ein:

sudo pmset disksleep [ Minuten ]

Anstatt "[Minuten]" tippt man die Zahl der Minuten ein, beispielsweise 5. Um den Befehl abzusenden, drückt man die Zeilenschaltung und muss dann noch das Passwort eines Administrators eintippen, wieder gefolgt von einer Zeilenschaltung. Welche Einstellung gerade gültig ist, zeigt der System-Profiler unter " Stromversorgung " an.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1045885