1035726

Ordner oder Datei mit openssl verschlüsseln

15.12.2010 | 12:14 Uhr |

Das Verschlüsselungsprogramm Openssl kann man auch ohne Terminal bedienen - mit der Software File Ward.

Die Shareware File Ward bietet eine einfach zu bedienende Oberfläche für das Verschlüsselungsprogramm des Mac-OS X.
Vergrößern Die Shareware File Ward bietet eine einfach zu bedienende Oberfläche für das Verschlüsselungsprogramm des Mac-OS X.

Zum Inventar von Mac-OS X Leopard gehört das Programm Open ssl , mit dem man jede beliebige Datei und jeden Ordner verschlüsseln kann. Leider lässt es sich aber nur recht umständlich über das Terminal bedienen. Abhilfe schafft die Shareware File Ward von Northern Softworks. Das Programm bietet eine Bedienoberfläche für Openssl. Zum Verschlüsseln zieht man den Ordner oder die Datei entweder in das Fenster des Programms oder auf das Programmsymbol. Im sich öffnenden Fenster wählt man dann den Verschlüsselungsalgorithmus aus – es gibt sechs unterschiedliche Varianten – und tippt das Passwort ein. Solange das Programm noch nicht bezahlt und freigeschaltet ist, verwendet es zum Verschlüsseln nur den einfachsten Algorithmus. Zum Entschlüsseln eines verschlüsselten Objekts genügt ein Doppelklick, um das Fenster für die Passworteingabe zu öffnen. Man kann mit File Ward außerdem den Inhalt der Zwischenablage verschlüsseln und dann beispielsweise in eine E-Mail einsetzen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1035726