1045887

Steckengebliebenes optisches Medium auswerfen

05.04.2011 | 16:30 Uhr |

Bleibt ein optisches Medium im Laufwerk stecken und lässt sich mit den normalen Methoden wie Betätigen der Auswurftaste, dem Befehl "Auswerfen" im Kontextmenü oder durch Ziehen auf das Auswurfsymbol im Dock nicht wieder entfernen, kann man es mit weiteren Maßnahmen versuchen, sofern kein Hardwaredefekt vorliegt

Diese Optionen sind auch dann hilfreich, wenn das optische Medium nicht im Finder angezeigt wird. Eine Möglichkeit ist, das Festplatten-Dienstprogramm zu starten, das Medium zu markieren und dann rechts im Fenster auf "Auswerfen" zu klicken. Alternativ startet man das Terminal und tippt dort folgenden Befehl ein:

drutil eject

Drückt man danach die Zeilenschaltung, sollte das Medium ausgeworfen werden. Helfen beide Maßnahmen nicht, startet man den Mac neu und hält dabei die linke Maustaste gedrückt. Auch das sorgt in der Regel dafür, dass der Mac das Medium wieder hergibt. In manchen Fällen hilft es, den Mac im gesicherten Modus zu starten und dann das Medium mit Hilfe des Festplatten-Dienstprogramms oder über den Terminal-Befehl auszuwerfen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1045887