1463767

Über Apples Dienst "Zusammenfassen" Texte zusammenkürzen

14.02.2011 | 13:23 Uhr |

Wer sich täglich durch dutzende aktueller Meldungen und Pressemitteilungen kämpft, liebt Apples "Zusammenfassen"

Icon_macosx
Vergrößern Icon_macosx

Der Dienst, der etwa in Indesign, Word oder Textedit zur Verfügung steht, kürzt einen markierten Text auf das Wesentliche zusammen - und das gar nicht mal schlecht. Dazu trägt der Schieberegler am unteren Fensterrand des Dienstes bei, über den man den Grad der Komprimierung bestimmen kann.

Wer also täglich viele Texte durchscannt, kopiert sie (oder eine gewünschte Passage) beispielsweise in Textedit und stellt den Grad der Kürzung ein. Meist ist man am schnellsten, wenn man den Regler einmal beherzt ganz nach links schiebt und dann langsam Text zugibt, bis man den Info-Gehalt erfasst hat - fertig. Druckfähig sind die Zusammenfassungen nicht. Falls das Menü "Dienste" kein " Zusammenfassen " listet, sollte man mit einem Blick in die "Dienste-Einstellungen" prüfen, ob der Service unter der Rubrik "Text" mit einem Häkchen aktiviert ist.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1463767