953299

Xfolders räumt den Mac auf

12.12.2009 | 10:12 Uhr |

Wer unsichtbare Dateien und überflüssigen Datenmüll von Programmen löschen will, findet in Xfolders ein sinnvolles Helferprogramm.

Der Finder zeigt normalerweise nicht alle Dateien an, die sich in einem Ordner befinden. Eigentlich sollte man von diesen Dateien auch die Finger lassen, nach einem Programmabsturz hinterlassen manche Programme aber unsichtbaren Datenmüll – so etwa Stuffit Expander. Mit dem kostenlosen Dateimanager Xfolders kann man diese unsichtbaren Dateien sehen und sehr bequem löschen. Wählt man die Option „Systemdateien einblenden“, sieht man hier neben allen sichtbaren Dateien auch diejenigen, die für den Finder unsichtbar sind. Diese Dateien lassen sich auch mit dem Terminal löschen, mit Xfolders geht es aber deutlich einfacher.

0 Kommentare zu diesem Artikel
953299