Tipp: OS X Lion

Colorsync-Filter für PDFs unter OS X Lion verwalten

22.11.2011 | 14:49 Uhr | Thomas Armbrüster

Mit dem Colorsync-Dienstprogramm kann man einen neuen Filter erstellen, mit dem in Vorschau PDF-Dateien beim Exportieren verkleinert werden sollen. Der erstellte Filter erscheint jedoch nicht im Dialogfenster im Aufklappmenü "Quartz-Filter"

Colorsync Dienstprogramm
Vergrößern Colorsync Dienstprogramm

Ab OS X Lion erkennt Vorschau keine Colorsync-Filter, die im Ordner "Library" im Privatordner des Benutzers abgelegt sind, wie das noch unter Snow Leopard der Fall war. Dort legt sie das Colorsync-Dienstprogramm jedoch standardmäßig ab. Das Problem lässt sich aber lösen. Man legt im Ordner "Library", der auf der obersten Ebene der Festplatte liegt, einen neuen Ordner "Filters" an (ohne die Anführungszeichen). Nun hält man die Wahltaste gedrückt und öffnet im Finder das Menü "Gehe zu". Dort erscheint dann der Eintrag "Library", den man auswählt. In diesem Ordner im Privatordner des Benutzers öffnet man nun das Verzeichnis "Filters" und kopiert oder verschiebt den dort gespeicherten Colorsync-Filter in den zuvor angelegten Ordner "Filters" im Ordner "Library" auf der Festplatte. Der Filter wird anschließend von Vorschau erkannt, wenn man das Programm neu startet.

1234290