1463195

Lesezeichen und Notizen auf diversen Arbeitsplätzen synchronisieren

21.07.2010 | 09:53 Uhr |

Die Kombination Desktop und Notebook ist heutzutage eher die Regel als die Ausnahme.

Opera Link synchronisiert Informationen und Lesezeichen über Betriebssystemgrenzen hinweg.
Vergrößern Opera Link synchronisiert Informationen und Lesezeichen über Betriebssystemgrenzen hinweg.

Zudem sind viele eingefleischte Mac-User gezwungen, am Arbeitsplatz unter Windows zu arbeiten. Mit dem Synchronisations-Service „Opera Link" kann man Lesezeichen, aber auch Einstellungen oder Notizen abgleichen. Dazu ist es nur nötig, ist, sich über „Extras / Opera synchronisieren / aktivieren" einen kostenlosen Opera-Account zu holen und diesen für alle Systeme freizuschalten, die synchronisiert werden sollen. Und muss man einmal an einem fremden Rechner oder im Internetscafé ins Internet, hat man auf alle Daten auch in fremden Browsern Zugriff .

0 Kommentare zu diesem Artikel
1463195