1463773

Glänzende Haut schnell mit Photoshop (Elements) retuschieren

17.02.2011 | 16:09 Uhr |

Bei glänzender Haut sind Teile der Haut durch Reflexionen derart überstrahlt, dass sie keine Zeichnung und keine Farbinformationen erhalten

Photoshop Elements Icon
Vergrößern Photoshop Elements Icon

Bei unserer schnellen Retusche wählen wir daher zunächst mit dem Pipette-Werkzeug (I) einen Grundton der Haut. Dabei stellen wir den Aufnahmebereich der Pipette mindestens auf 3 x 3 Pixel. Ist die Hautfarbe gewählt, legt man eine neue Füllebene an. Bei Photoshop Elements 8 wählt man dazu "Ebene > Neue Füllebene > Volltonfarbe" und bei Photoshop Elements 9 "Ebene > Neue Füllebene > Farbfläche". Photoshop Elements übernimmt automatisch die zuvor gewählte Farbe, diese lässt sich später bei Bedarf aber leicht korrigieren. Dann klickt man im Fenster " Ebenen " auf die Maske der Füllebene, was als weißes rechteckiges Icon rechts von der Farbfläche zu erkennen ist. Die Maske färbt man schwarz ein. Das gelingt mit der Tastenkombination "Wahltaste-Rückschritt" am schnellsten ("Befehlstaste-Rückschritt" zum Füllen mit der Hintergrundfarbe).

Ist die schwarze Ebenenmaske ausgewählt, lassen sich mit einem weichen Pinsel mit Weiß die Stellen herausarbeiten, die man korrigieren möchte. Dazu sollte man die Deckkraft des Pinsels verringern, um so einen besseren Übergang zu erhalten. Das Ergebnis sieht man in Echtzeit, so kann man schnell beurteilen, ob man einen natürlichen Effekt erzielt. Durch Verringern der Deckkraft der Ebene erscheint die Korrektur dezenter und natürlicher, wir haben mit einer Deckkraft von 40 Prozent gute Ergebnisse erhalten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1463773