1077532

Männerporträts mit Photoshop retuschieren

12.07.2011 | 13:40 Uhr |

Die Vorgehensweise bei der Retusche von Männerporträts ist anders als bei Frauenfotos. Drei-Tage-Bart braucht besonders viel Aufmerksamkeit

Icon Photoshop CS4
Vergrößern Icon Photoshop CS4
Ausgangsbild.
Vergrößern Ausgangsbild.

Der "Eigene Filter" (zu finden unter "Filter > Sonstige Filter") wirkt kryptisch und sehr technisch, daher fristet er ein wenig beachtetes Dasein. In diesem Tipp kommt er allerdings einmal zu Ehren. Wir zeigen, wie man ein Männerportrait markanter macht. Die folgenden Schritte stellen wir auch als Photoshop-Aktion "PortraitEigenerFilter" auf der Macwelt.de bereit.

Schritt 1 : Zur Vorbereitung wurde bei diesem Portraitbild eine Ebenenkopie angelegt und diese in eine Smart-Objekt-Ebene umgewandelt. So kann man die folgenden Schritte später noch anpassen.

Schritt 2 : Auf die Smart-Objekt-Ebene wird der eigene Filter angewendet, der standardmäßig jedes Pixel schärft. Wenn man hier eigene Zahlen eingibt: Die Zahl im mittleren Kästchen sollte die positive Summe der vier umliegenden Werte +1 betragen, in diesem Beispiel also 20 + 1 = 21. Auf diese Weise bleibt die Helligkeit des Bildes erhalten. Kleinere Zentralwerte würden das Bild dunkler machen, höhere heller.

Schritt 3 : Nun wird der eigene Filter über die Ebenensichtbarkeit abgemildert. Dazu klickt man im Ebenenbedienfeld rechts neben den Ebenennamen der Smart-Objekt-Ebene. Dies öffnet den Dialog "Ebenenstil". Hier zieht man im unteren Bereich das Lichterdreieck bei gedrückter Wahltaste auseinander, wie in der Abbildung zu sehen.

Fertiges Portrait
Vergrößern Fertiges Portrait

Schritt 4 : Abschließende Anpassungen: Im Ebenenbedienfeld kann man letztlich eine passende Füllmethode (hier: "Hartes Licht") einstellen und die Ebenendeckkraft weiter anpassen (hier: 60 %). In diesem Beispiel haben wir zudem die Lippen in der Smart-Objekt-Maske maskiert.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1077532