1045681

Quicktime Player mit zusätzlichen Formaten erweitern

31.05.2011 | 14:00 Uhr |

Mit Zusatzsoftware lassen sich im Quicktime Player weitere Formate abspielen

Der Quicktime Player versteht sich nur auf wenige Video- und Tonformate. So spielt er zum Beispiel keine Videos im Windows-Format WMV oder Flash-Videos ab. Um WMV-Videos mit dem Player wiederzugeben, gibt es Flip-4-Mac . Die Erweiterung wird als Systemeinstellung installiert, Einstellungen braucht man nicht vorzunehmen. Die Abspielfunktion ist kostenlos. Will man die Videos aber in das Quicktime-Format konvertieren, um sie etwa in iTunes importieren zu können, muss man auf die kostenpflichtige Version WMV Player Pro umsteigen.

Eine andere Erweiterung für den Quicktime-Player ist Perian . Die Open-Source-Software installiert sich auch als Systemeinstellung und fügt dem Player weitere Formate für das Abspielen hinzu, wie etwa Flash und DivX.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1045681