1043606

Videos und Töne mit Quicktime aufnehmen

09.02.2011 | 13:34 Uhr |

Quicktime, die mitgelieferte Videosoftware auf jedem Mac, kann direkt mit der integrierten Kamera und dem Mikrofon Video- und Tonaufnahmen erstellen

Oder aus allen Aktionen auf dem Bildschirm einen Film erzeugen. Die Aufnahmen startet man in Quicktime X über "Ablage > Neue Videoaufnahme" (oder entsprechend "Neue Tonaufnahme" beziehungsweise "Neue Bildschirmaufnahme") und einen Klick auf den roten Schalter in der Quicktime-Leiste. Während des Aufzeichnens zeigt die Quicktime-Bedienleiste in Echtzeit die ungefähre Größe des aufgenommenen Sounds oder Videos in Megabyte an. Zum Beenden klickt man auf den Stopp-Button. Danach steht die Ton- oder Videoaufnahme zum Abspielen bereit.

Bei einem Mac Mini oder Mac Pro muss man externe Geräte anschließen. Über das Aufklappmenü in der Navigationsleiste bestimmt man, welcher Toneingang und welche Kamera verwendet werden sollen, sowie die Tonqualität und den Speicherort. Mit einem Klick auf den roten Knopf startet die Aufnahme. Beendet man sie, sichert der Player die Aufnahme automatisch.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1043606