1178532

In Safari das automatische Öffnen der letzten Webseiten ausschalten

25.05.2012 | 12:42 Uhr |

OS X Lion stellt beim Neustart einer Anwendung alle zuletzt geöffneten Fenster wieder her. In Safari führt das dazu, dass nicht die in den Vorgaben definierte Startseite geöffnet wird, sondern die zuletzt angezeigten Webseiten

icon Safari
Vergrößern icon Safari

Das automatische Öffnen der Fenster lässt sich generell für alle Anwendungen ausschalten, wenn man in der Systemeinstellung "Allgemein" die Option "Fenster beim Beenden und erneuten Öffnen von Programmen wiederherstellen" deaktiviert. Oder man beendet Safari mit "Befehl-Wahltaste-Q", um das erneute Öffnen der Webseiten zu verhindern. Im Terminal tippt man alternativ folgenden Befehl ein, gefolgt von einer Zeilenschaltung (hochgestellte Punkte stehen für ein Leerzeichen):

Defaults write com.apple.Safari NSQuitAlwaysKeepsWindows -bool false

Um die Einstellung wieder rückgängig zu machen, ersetzt man "false" durch "true". Auch für andere Anwendungen lässt sich auf diese Weise das Wiederöffnen von Fenstern beim Neustart unterbinden, indem man anstatt "com.apple.Safari" den Namen einer anderen Vorgabedatei angibt. Für Vorschau lautet dieser beispielsweise "com.apple.Preview".

0 Kommentare zu diesem Artikel
1178532