1032049

Festplatte mit Hilfe von Time Machine löschen

04.02.2011 | 08:46 Uhr |

Lässt sich eine neue Festplatte nicht löschen und für den Mac formatieren, kann Time Machine helfen.

Icon Timemachine Time Machine 10.5
Vergrößern Icon Timemachine Time Machine 10.5

Eine im Handel gekaufte Festplatte, die für Windows eingerichtet ist, lässt sich im Festplatten-Dienstprogramm nicht neu partitionieren, um ihr das Partitionsschema "GUID" und das Mac-Dateisystem "Mac OS Extended" zuzuweisen.

Man kann versuchen, Time Machine zur Hilfe zu nehmen. Dazu öffnet man die Systemeinstellung " Time Machine ", klickt auf "Volume auswählen", markiert die widerspenstige Festplatte und klickt auf "Für Backup verwenden". Daraufhin öffnet sich ein Dialogfenster, in dem man nun auf "Löschen" klickt. Sofern die Festplatte keinen technischen Defekt hat, wird sie nun mit der richtigen Partitionstabelle sowie dem richtigen Dateisystem eingerichtet. Man kann auf diese Weise auch immer dann vorgehen, wenn man eine Windows-formatierte Festplatte für Time Machine einrichten möchte, und spart sich damit den Umweg über das Festplatten-Dienstprogramm .

0 Kommentare zu diesem Artikel
1032049