1036922

Videos bequem im Finder umwandeln

30.06.2010 | 10:59 Uhr |

Automator wirkt abschreckend, dabei kann man damit kinderleicht tolle Zusatzfunktionen einrichten. Zum Beispiel Videodateien per Mausklick passend für das iPhone umwandeln. Wir zeigen wie das geht.

Automator - Abstract Logo Icon
Vergrößern Automator - Abstract Logo Icon

Apple macht dem Nutzer mit Automator eine ganze Reihe praktischer Funktionen zugänglich, die sonst Softwareentwicklern vorbehalten sind. So kann man damit beispielsweise auf Funktionen von zahlreichen Systemprogrammen zugreifen. Besonders praktisch sind die so genannten "Context items", also Objekte für Kontextmenüs, wenn man mit der rechten Maustaste auf eine Datei klickt.

Damit kann man je nach Dateityp unterschiedliche, selbst eingefügte Funktionen bauen. Dies dauert nur wenige Augenblicke. Wir zeigen als Beispiel, wie man Videos damit mit einem Klick für das iPhone umwandeln kann.

In wenigen Schritten zum eigenen Dienst

Der neue Dienst lässt sich ganz einfach konfigurieren. So sollte das Ergebnis aussehen.
Vergrößern Der neue Dienst lässt sich ganz einfach konfigurieren. So sollte das Ergebnis aussehen.

Dazu öffnet man Automator und wählt als Vorlage "Dienst". Links aus der Bibliothek sucht man unter dem Punkt "Filme" das Objekt "Filme exportieren" und zieht dieses Objekt nach rechts auf die Arbeitsfläche. Als Format wählen wir "iPhone", beim Zielordner hat man die freie Wahl. Über der Arbeitsfläche wählen wir aus den Menüs, dass dieser Dienst für "Filmdateien" im "Finder" aktiv ist.

Nun erscheint dieser neue Dienst, wenn man eine Filmdatei im Finder mit der rechten Maustaste anwählt.
Vergrößern Nun erscheint dieser neue Dienst, wenn man eine Filmdatei im Finder mit der rechten Maustaste anwählt.

Damit ist man bereits fertig. Die Tastenkombination "Befehl+S" speichert diesen Dienst. Hier sollte man einen eindeutigen Namen wählen, denn dieser Name wird als Option im Kontexmenü angezeigt. Wenn man jetzt eine Filmdatei im Finder mit der rechten Mausstaste anklickt, erscheint nun als die neue Option im Kontextmenü. Wählt man diese aus, konvertiert Quicktime das Video im Hintergrund. Ein kleines, drehendes Zahnrad in der Menüleiste zeigt an, dass ein Dienst gerade aktiv ist.

Will man dieses Objekt wieder aus dem Kontextmenü löschen, geht dies ebenfalls sehr einfach. Dazu öffnet man die Aktion, beziehungsweise den Dienst in Automator und entfernt die eingefügten Aktionen wieder.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1036922