1035353

iChat-Protokolle sichern und später untersuchen

17.06.2010 | 10:43 Uhr |

Der Name des Programms iChat ist etwas abwertend: Chat (Deutsch: "Schwätzchen") lässt vermuten, dass in dem Programm nur belanglose Plaudereien stattfinden.

icon iChat
Vergrößern icon iChat

Tatsächlich werden in iChat oft wertvolle Infos wie Links oder Fotos ausgetauscht oder gar geschäftliche Abstimmungen und Verhandlungen geführt. Genau dafür findet man in der aktuellen Version von iChat deutlich mehr Funktionen, um Unterhaltungen für später aufzuzeichnen.

Gleich geblieben sind die Grundlagen: Wie schon mit Mac-OS X 10.5 sichert man einen Chat mit "Ablage > Kopie sichern unter". Ein solches Protokoll lässt sich dann wieder in iChat mit "Ablage > Öffnen" oder mit einem Doppelklick im Finder öffnen. Wer alle Unterhaltungen automatisch aufzeichnen möchte, öffnet die Einstellungen ("iChat > Einstellungen") und wechselt in den Reiter "Nachrichten". Mit eingeschalteter Option "Chat-Protokolle sichern in" werden alle Protokolle automatisch im Ordner "Dokumente > iChats" oder einem Ordner der Wahl gesichert.

Verbessert wurde ab Mac-OS X 10.6 die Suche in diesen Gesprächsprotokollen: Einen schnellen Blick erlaubt die Funktion "Übersicht", sprich: Protokoll-Datei im Finder auswählen und die Leertaste drücken (oder "Befehlstaste-Y"). Noch praktischer ist die Möglichkeit, die Bilder von Chat-Protokollen zu durchsuchen. Einfach im Chat-Protokoll ein Bild markieren und dann mit der rechten Maustaste oder Control-Klick den Befehl "Übersichtsbild" im Kontextmenü auswählen. Damit erscheint das aus dem Finder bekannte Menü "Übersicht", mit dem sich auch auf dem Schreibtisch Bilder durchsuchen lassen. Hier kann man aber beispielsweise mit den Steuerelementen wie "Pfeil nach rechts" zum nächsten Bild im Protokoll blättern, einen Index aller Bilder im aktuellen Chat-Protokoll aufrufen oder bildschirmfüllend durch die übermittelten Fotos blättern.

Neu ist auch, bestimmte Abschnitte in Protokollen mit Urzeit und Datum zu markieren. Der neue Befehl "Bearbeiten > Protokoll markieren" fügt in ein iChat-Protokoll eine horizontale Linie mit der aktuellen Uhrzeit hinzu. Das ist praktisch, wenn man zum Beispiel einige Zeit nicht am Rechner sitzt und später auf einen Blick sehen will, welche Nachrichten seit dem Verlassen hinzugekommen sind. Oder es ist möglich, damit für das Protokoll zu markieren, was zum Beispiel zwischen 14:00 und 15:00 Uhr in einer Sitzung besprochen wurde, wenn zu einem Termin virtuelle Besprechungen stattfinden. Und wenn bestimmte Passagen verschwinden sollen, erledigt man dies wie schon zuvor mit dem Befehl "Bearbeiten > Protokoll löschen".

0 Kommentare zu diesem Artikel
1035353