1038145

Bildschirmhelligkeit und Tastaturbeleuchtung am iMac flexibler einstellen

23.09.2010 | 10:37 Uhr |

Zu hell eingestellte Displays wirken ermüdend, zum Beispiel beim Lesen langer Webseiten oder PDF-Dokumente am Bildschirm. Das ist der Grund, warum zum Beispiel E-Book Reader wie die Apps iBooks oder Amazon Kindle auf dem iPad mit einem immer griffbereiten Helligkeitsregler ausgestattet sind.

iMac 27 Zoll mit Magic Trackpad 2010
Vergrößern iMac 27 Zoll mit Magic Trackpad 2010

Macbook und Macbook Pro regeln dank eingebauten Umgebungslichtsensor selbst nach und senken in dunkleren Umgebungen automatisch die Helligkeit (in erster Linie jedoch, um den Akku weniger zu belasten). Da beim iMac ein solcher Sensor fehlt, muß man über die Tastatur manuell nachregeln, wenn sich die Lichtverhältnisse in der Umgebung ändern. Bei niedrigster Einstellung ist jedoch beim iMac Schluß - leider oft zu hell in abgedunkelten Räumen, vor allem im Vergleich zu den Macbooks, die per Sensor noch einmal nachdunkeln.

Mit der Freeware Brightness lässt sich über die Menüleiste die Bildschirmhelligkeit auch am iMac viel flexibler und - wenn gewünscht - weniger hell, als mit der Standard-Systemeinstellung justieren. Macbook oder Macbook-Pro-Besitzer können zudem die Helligkeit ihrer Tastaturbeleuchtung senken - etwa wenn sie in dunkler Umgebung auf dem Display spiegelt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1038145