1233439

Airprint-Aufträge am iPad steuern

22.09.2011 | 17:40 Uhr |

Das drahtlose Drucken vom iPad ist derzeit nur mit kompatiblen Airprint-Druckern, zum Beispiel dem Envy 100 von HP, möglich

Mit zusätzlichen Software-Tools, wie etwa Airprint Activator für den Mac, lassen sich auch andere Drucker nutzen, jedoch muss für den Print Mac oder PC immer eingeschaltet und im Heimnetz sein. Dank Airprint ist es möglich, Seiten oder Bilder aus Apps wie Fotos, Safari , Pages oder Mail vom iPad als Druckauftrag zu verschicken. Auch Dritthersteller-Apps, wie zum Beispiel der witzige Passfotoautomat Pocketbooth, machen das drahtlose Drucken auf Knopfdruck möglich. Einmal abgeschickte Druckaufträge lassen sich auch bei der Ausgabe noch beeinflussen.

Zum Steuern der Jobs gibt es die Druckzentrale, die, sobald der Print läuft, in der Multitasking-Leiste erscheint. Tippen Sie auf das Symbol, erscheint ein Druckdialog, mit dem Sie nicht nur überwachen können, welcher Job gerade im Ausdruck ist, wann er gestartet wurde und wie viele Kopien davon erstellt werden, Sie können mit "Drucken abbrechen" auch versehentlich abgeschickte Aufträge noch stoppen, bevor Tinte oder Toner verschwendet werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1233439