1233646

Die Qualität der iPad-Netzverbindung erkennen

21.10.2011 | 13:50 Uhr |

Die Statusleiste am oberen Rand beim iPad ist wichtig, um zu erkennen, ob die Netzverbindung nur zum Abfragen der E-Mails oder zum Video-Streaming oder Laden neuer Apps ausreicht

Mobile Empfangsqualität

Am linken Rand zeigen - wie bei jedem anderen Mobiltelefon auch - fünf Balken an, wie stark der Empfang des mobilen Datennetzes ist. Je mehr Balken sichtbar sind, desto besser und schneller. Mehr Ausschlag bedeutet weniger Aussetzer und Abbrüche. Ist überhaupt kein Empfang vorhanden, zum Beispiel in Gebäuden oder wenn der ICE gerade durch einen Tunnel fährt, erscheint statt des Namens des Mobilfunkproviders "Kein Netz".

Datennetz

Neben dem Namen des Mobilfunkproviders zeigt die Statusleiste Infos über die Qualität der Datenverbindung an. Im Optimalfall steht dort "3G", dann ist man mit der schnellsten Variante des Datennetzes verbunden, bekommt also beim Download UMTS- (oder HSDPA)-Geschwindigkeit. Spürbar langsamer wird’s, wenn dort "E" steht. Dann ist man mit EDGE unterwegs, einem Vorgänger von UMTS, der zum Surfen und Mailen zwar ausreicht, aber deutlich langsamer vonstatten geht. In Gebäuden oder ländlichen Gegenden gibt es oft statt 3G nur EDGE. Richtig schneckenlahm wird es, wenn an der Stelle "o" steht. Dann surft man mit GPRS, dem Datennetz, das zu Zeiten von WAP und Schwarzweißdisplays aktuell war. Damit sind Surfen und Mailen kein Vergnügen mehr, denn GPRS braucht auch lange, um die Grafiken einer Webseite auf den Schirm zu holen.

Wi-Fi

Zu Hause in den eigenen vier Wänden, zu Besuch bei Bekannten (von denen man die Zugangsdaten bekommen hat) oder an einem öffentlichen Hotspot erscheint das Wi-Fi-Symbol. Je besser der Empfang beim drahtlosen Netz, desto höher der Ausschlag, also umso mehr von den "Wellen" sind ausgefüllt. Wi-Fi ist noch einmal deutlich schneller als 3G (UMTS), und man sollte die gute Gelegenheit nutzen, um alles zu erledigen, was Bandbreite braucht.

Flugzeugmodus

Wenn statt der Signalanzeige für Mobilfunk und Wi-Fi einfach nur ein kleines Flugzeug zu sehen ist, sind auf dem iPad gleichzeitig alle Netzverbindungen ausgeschaltet. Über "Einstellungen > Flugzeugmodus" können Sie alles wieder einschalten.

Keine SIM

Wenn keine SIM-Karte eingelegt ist, erscheint dieser Hinweis. Sie können ein iPad 3G aber auch ohne SIM innerhalb von Wi-Fi-Netzwerken nutzen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1233646