1077304

Dokumente zwischen iPad und Rechner austauschen

04.07.2011 | 13:09 Uhr |

Eine ganze Reihe Apps auf dem iPad sind in der Lage, Dokumente zu erzeugen oder welche vom Computer anzu-zeigen, wie zum Beispiel Good Reader, Pages, Garageband und weitere

Um Dateien mit dem Computer auszutauschen, gibt es unterwegs die Möglichkeit, sie als Dateianhänge per E-Mail zu verschicken oder Cloud-Speicherdienste wie Dropbox für den Austausch zu nutzen.

Dafür ist aber immer die Übertragung per Netzwerk erforderlich. Das kann zum Beispiel bei größeren Dateien aus Garageband zu lange dauern.

Der von Apple vorgesehene Weg geht über iTunes und die Dateifreigabe. Schließen Sie Ihr iPad an iTunes an, und markieren Sie es unter "Geräte", erscheint unter "Apps" am unteren Bildschirmrand eine Liste der Apps, die den Dateiaustausch unterstützen. Dokumente können Sie per Drag-and-drop auf den Schreibtisch und umgekehrt in das iTunes-Fenster ziehen, um sie zu übertragen. Zudem stehen noch zwei Buttons "Hinzufügen" und "Sichern unter?…" für die Dateiauswahl beziehungsweise die Bestimmung des Speicherorts auf der Festplatte bereit. So klappt das Übertragen, zum Beispiel von PDF-Dokumenten an Good Reader , reibungslos.

Bei manchen Apps gibt es Besonderheiten: Mac-Nutzer, die auch die Desktop-Pendants zu Pages, Garageband, Numbers und Keynote auf dem Rechner verwenden und zum Beispiel eine Präsentation vom Mac auf das iPad über-tragen wollen, werden sich wundern, warum die Datei nach dem Einfügen in das Dateifreigabefenster und die Keynote-App nicht auf dem iPad sichtbar ist. Die Lösung: Sie müssen auf den Download-Button unter "Meine Präsentationen" und dann auf "Von iTunes kopieren" tippen. Bei Garageband auf dem Mac ist ein Update möglich, um auf dem iPad erstellte Songs am Rechner zu bearbeiten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1077304