1449847

Infos im Sperrbildschirm auf dem iPad verwalten

06.03.2012 | 13:59 Uhr |

Der Sperrbildschirm auf dem iPad benachrichtigt den Nutzer, wenn darauf befindliche Apps Informationen für ihn haben, zum Beispiel neue Tweets, Meldungen, Kalendererinnerungen und mehr

1004ipad_hero
Vergrößern 1004ipad_hero

Einerseits sind die Push-Nachrichten praktisch, da die Infos im gesperrten Zustand das Entriegeln, Öffnen der App und weitere Schritte sparen. Andererseits können die Direktnachrichten unangenehm werden, wenn Infos für Leute sichtbar werden, für die sie nicht bestimmt sind. Zum Glück hat Apple Einstellmöglichkeiten für die Benachrichtigungen jeder App in iOS eingebaut. Diese erlauben exakte Kontrolle darüber, was auf dem gesperrten Bildschirm erscheint und was nicht.

Infos im Sperrbildschirm

Bei einzelnen Benachrichtigungen erscheint eine Pop-up-Nachricht auf dem Bildschirm. Gibt es mehrere, erscheint eine gestapelte Listenansicht. Wenn es eine einzelne Benachrichtigung gibt, etwa über ungelesene neue Mails, ist es möglich, sie im Sperrbildschirm von der Uhrzeit/Datumsanzeige ausgehend durchzuscrollen. Bei Benachrichtigungen, die eine Aktion verlangen, zum Beispiel ein Alarm mit Snooze-Funktion, erscheint ein Button dazu, der es möglich macht, die Aktion auszulösen. Eine Wischbewegung mit dem Icon einer Benachrichtigung von links nach rechts führt direkt zur zugehörigen App, beim Betätigen des "Entsperren"-Schiebereglers werden alle Benachrichtigungen gelöscht.

Privatsphäre einstellen

Unter "Einstellungen > Mitteilungen" stellen Sie für jede App ein, worüber sie Sie informieren soll. "Vorschau einblenden" aktiviert die Vorschau von Inhalten wie Mails, Tweets, iMessages etc., zeigt also einen Ausschnitt der Nachricht. Mit ausgeschalteter Option werden Sie nur noch erfahren, dass es neue Inhalte gibt. "Hinweis wiederholen" bestimmt, wie oft Sie daran erinnert werden sollen (akustisch, wenn Hinweistöne für Benachrichtigungen aktiviert sind). Hinweistöne werden alle zwei Minuten wiederholt. Das kann bis zu zehnmal erfolgen - wenn Sie nichts verpassen wollen. "Im Sperrbildschirm" zeigt die Infos sogar, wenn das iPad im Schlafmodus und gesperrt ist. Leute, die an einem herumliegenden iPad vorbeikommen, können die Infos sehen, also sollten Sie gut überlegen, was im Sperrbildschirm zu sehen ist.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1449847