1046902

Ordner auf dem iPad verwalten

09.03.2011 | 10:55 Uhr |

Seit dem letzten großen Update auf iOS 4.2.1. gibt es die lange vermissten und vom iPhone bekannten Ordner auch auf dem iPad. Zeit, endlich die Apps auf dem iPad zu sortieren!

Ordner erstellen und einsortieren

Um einen neuen Ordner zu erzeugen, tippen Sie so lange auf eine App, bis sie zu wackeln beginnt, und ziehen Sie sie dann direkt auf eine andere. Das Benennen des Ordners erledigt das iPad voreingestellt automatisch. Ist der vorgeschlagene Name wenig treffend, tippen Sie in das Namensfeld, das nach dem Erzeugen eingeblendet wird, und überschreiben Sie es mit dem gewünschten Begriff. In einen Ordner passen auf dem iPad übrigens maximal 20 Apps. Den Wackelmodus beenden Sie durch Drücken der Home-Taste. Das Erstellen, Einsortieren und Umbenennen lässt sich bei angeschlossenem iPad unter "Apps" auch in iTunes bequemer per Maus erledigen.

Ordner verschieben - auch ins Dock

Im Wackelmodus können Ordner an die gewünschte Stelle auf den Bildschirm - auch über mehrere Seiten - verschoben werden. Ordner können Sie übrigens auch ins Dock platzieren, zum Beispiel um immer Schnellzugriff auf die wichtigsten Apps und Webseiten von jeder Bildschirmseite aus zu haben - sehr praktisch. Wem das App- und Ordnergeschiebe mit dem Finger auf dem iPad zu umständlich ist, kann dafür auf iTunes ausweichen. Dort lassen sich auch komplette Bildschirmseiten leicht verschieben

Ordner auflösen

Ordner lösen Sie auf, indem Sie alle dort einsortierten Apps wieder hinausbewegen. Wandert die letzte App heraus, verschwindet der Ordner wieder automatisch.

Apps im Ordner verschieben

Beim Antippen eines Ordners, klappt dieser auf und präsentiert seinen Inhalt. Standardmäßig werden die Apps darin alphabetisch sortiert. Das ist allerdings nicht unbedingt immer die beste Anordnung. Sie können die Apps auch durch längeres Antippen in den Wackelmodus versetzen und anschließend nach Geschmack innerhalb eines Ordners verschieben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1046902