1177976

iWork auf dem iPad nutzen

21.09.2011 | 17:00 Uhr |

Wegen der kompatiblen Dateiformate sind die iWork-Apps für Mac-Benutzer die beste Wahl

Pages , Numbers und Keynote kosten im App Store jeweils 7,99 Euro. Die Programme für Mac-OS X schlagen dann in dessen App Store noch einmal mit rund 16 Euro pro App zu Buche. Wer keine Präsentationen benötigt, kann Keynote erst einmal weglassen, da alle Apps einzeln gekauft werden können.

Eine besondere Stärke der iWork-Apps sind die mitgelieferten Vorlagen. Mit ihnen lassen sich auf dem iPad aus dem Stand ansprechende Dokumente gestalten. Mit keiner anderen Office-App kann man so schnell und komfortabel neue Texte, Tabellen und Präsentationen direkt auf dem iPad erzeugen. So lässt sich tatsächlich in der Bahn auf dem Weg zum Termin eine Präsentation vorbereiten, die man, ohne sich für die Optik zu schämen, am Zielort halten kann. Apples HDMI-Adapter stellt bei Bedarf die Verbindung vom iPad zu TV-Gerät oder Beamer her.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1177976