1032345

Apps statt Safari

07.03.2010 | 11:09 Uhr |

Die Inhalte einiger Websites können auch über Apps statt mit Safari aufgerufen werden und bieten dabei sehr praktische Zusatzfunktionen an.

Bequemer surfen mit Apps

Zum Beispiel beherrscht die App vom Nachrichtensender N-tv auch Push-Benachrichtigungen: Top-News erscheinen so schon beim Einschalten des iPhone auf dem Bildschirm. Mit der ebenfalls kostenlosen App von Stern.de navigiert man komfortabel durch Bildergalerien. Und mit Wikipanion macht das Stöbern in Wikipedia gleich noch mehr Spaß. Halten Sie also Ausschau im App Store, ob es für Ihre Favoriten nicht auch spezielle iPhone-Versionen gibt. Viele davon sind kostenlos, nur einige Angebote wie Bild.de verlangen monatliche Abo-Gebühren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1032345