986394

Bessere Fotos mit dem iPhone

20.02.2010 | 13:40 Uhr |

Die eingebaute Digitalkamera des iPhone macht passable Bilder, doch besonders bei den ersten Versuchen verwackeln diese häufig.

Das liegt schlicht daran, dass beim Antippen des Auslösers das iPhone, also die Kamera, bewegt wird. Hier hilft ein kleiner Trick: Da die Kamera nicht etwa auslöst, wenn die Schaltfläche auf dem Display berührt wird, sondern erst, wenn sie wieder losgelassen wird, hilft es, das Objekt zu fokussieren und den Auslöser nicht gleich wieder loszulassen. Fixieren sie das iPhone, und lösen Sie den Finger erst dann vom Display. Auf diese Weise lassen sich übrigens auch Selbstporträts machen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
986394