1031847

Daten für unterwegs

25.02.2010 | 17:51 Uhr |

Für die meisten Benutzer reicht es, wenn sie unterwegs ein paar Dateien auf dem iPhone dabeihaben. Wir zeigen, wie das ganz ohne Zusatzprogramme geht.

1. Mail als Datentransporter - Vorbereitungen

Das Vorgehen funktioniert unter Mac-OS X ebenso wie unter Windows XP und Vista. Voraussetzung ist ein IMAP-Account bei einem Mail-Provider. Eingehende Mails landen unter IMAP zunächst im Posteingang. Optional können Sie auf dem IMAP-Server einen Postfachordner anlegen, der normalerweise der Ablage eingegangener Mails dient. Legen Sie einen solchen Ordner neu an. Die Arbeitsschritte unterscheiden sich unter Mac-OS X und Windows, außerdem bei unterschiedlichen Mail-Programmen. Wir haben den Beispielordner "Docs to Go" genannt. Erstellen Sie jetzt eine neue Mail-Nachricht, die Sie an sich selbst adressieren. Hängen Sie die Datei, die Sie unterwegs mitnehmen wollen, an die Nachricht, und schicken Sie diese ab. Das Dateiformat muss einem der auf Seite 186 genannten entsprechen.

2. E-Mail in den Ordner verschieben

Mit einem Rechtsklick lassen sich die Mails in den angelegten Ordner verschieben.
Vergrößern Mit einem Rechtsklick lassen sich die Mails in den angelegten Ordner verschieben.

Das Mail mit der angehängten Datei sollte jetzt im Eingangsordner Ihres Postfachs erscheinen, rufen Sie die Nachricht zur Kontrolle auf. Eine Internet-Verbindung vorausgesetzt, können Sie die Nachricht jetzt auch am iPhone oder iPod Touch sehen und öffnen. Mit einem Fingertipp auf den Anhang wird dieser geöffnet. Wir wollen die Dateien aber gesammelt und auch offline lesen können. Wählen Sie die Nachricht also aus, und verschieben Sie sie in den IMAP-Ordner "Docs to Go". Auch das Vorgehen ist unterschiedlich, je nach verwendetem Mailprogramm. Hat das Verschieben geklappt, können Sie weitere Dateien jeweils als Mail-Anhang an das Account schicken und in den besagten Ordner verschieben.

3. Daten im IMAP-Ordner prüfen

iPhone laden, überprüfen Sie, ob die Mails samt Dokumentanhang auch im erstellten IMAP-Ordner Ihres Postfachs liegen. Öffnen Sie die Mails, der Anhang muss als solcher dargestellt werden, dann sind die Vorbereitungen abgeschlossen.

4. Daten einmal laden, unterwegs nutzen

Starten Sie jetzt Mobile Mail am iPhone oder iPod Touch, und gehen Sie zum eingerichteten IMAP-Ordner. Sie sollten hier die E-Mails mit den Anhängen sehen. Wählen Sie nacheinander alle Mails einmal aus und tippen jeweils auf den Anhang der Nachricht. Dieser wird - soweit dessen Dateiformat unterstützt wird - geöffnet und am iPhone oder iPod Touch angezeigt. Öffnen Sie nacheinander einmal alle Anhänge der Mails. Die Anhänge sind jetzt lokal am iPod Touch oder iPhone gespeichert. Sie können die Dateien ab sofort auch öffnen, wenn Sie gerade keine Internet-Verbindung haben, wenn etwa das iPhone im "Flugmodus" ist, bei dem sowohl Wi-Fi als auch Datenverbindungen abgeschaltet sind.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1031847