972884

Kurznachrichten als SMS weiterleiten

03.03.2010 | 10:04 Uhr |

Mit AOLs Service Mobile AOL Instant Messaging (Mobile AIM) kann man alle an einen AIM-Account gesendeten iChat/AIM-Nachrichten als SMS an das iPhone weiterleiten.

Es ist zudem möglich, Nachrichten direkt aufs Handy zu bekommen, indem man eine Mitteilung an den Empfängernamen, gefolgt von der Telefonnummer, schickt. Antwortet man auf eine dieser Nachrichten, wird die Antwort ebenfalls per SMS verschickt. AOL wandelt sie in eine Standard-AIM-Nachricht um und leitet sie dann an den Empfänger weiter. Das funktioniert prinzipiell gut, allerdings handelt es sich hier nicht mehr um echtes Instant Messaging. Man chattet also nicht mehr in Realzeit. Da die Chat-Nachrichten nun SMS-Nachrichten sind, gehen sie außerdem zu Lasten des monatlichen SMS-Guthabenkontos, was bei häufiger Chat-Nutzung schnell teuer wird.

Ein weiteres Manko ist, dass man vom iPhone aus keinen Zugang zur iChat/AIM-Buddy-Liste hat, was es schwierig macht, einen Chat zu starten. Derzeit funktioniert dieses Feature auch nur bei bestimmten Providern und nicht mit allen Handys.

Schließlich kommen die Nachrichten, die man über Mobile AIM erhält, nicht direkt von den Buddies, sondern sie scheinen vielmehr von verschiedenen Gateway-Nummern zu kommen, wobei der Name des Buddys im Text der Nachricht enthalten ist.

Aus den genannten Gründen ist Mobile AIM kein guter Ersatz für iChat. Im Falle dringender Kurznachrichten kann man jemand schnell mal unterwegs erreichen, ist die Nachricht nicht so eilig, schickt man besser eine zudem kostenlose E-Mail.

Info: Macworld

0 Kommentare zu diesem Artikel
972884