1047232

Löschen von Apps verhindern

22.03.2011 | 10:44 Uhr |

Wer andere, vor allem Kinder oder Jugendliche, an sein iPhone lässt, schätzt die Funktion "Einschränkungen", mit der sich bestimmte Aktionen verhindern lassen. Mit dem Update auf System 4.2.1 sind einige wichtige Kontrollmöglichkeiten hinzugekommen

Damit ist es jetzt möglich, zu verhindern, dass jemand die Einstellungen an Ihrem iTunes-Account ändert oder Apps löscht. Unter "Einstellungen > Allgemein > Einschränkungen" können Sie zunächst mit "Einschränkungen aktivieren" die Funktion einschalten. Danach müssen Sie einen beliebigen vierstelligen Einschränkungscode eingeben und mit einer weiteren Eingabe bestätigen. Unter "Erlauben" lassen sich dann bestimmte Aktionen ein- oder ausschalten, wie zum Beispiel das Installieren und Löschen von Apps. Schalter auf "1" bedeutet dabei, dass die Aktion erlaubt ist, "0" deaktiviert sie.

Mit dem Schutz erscheint zum Beispiel im Wackelmodus auf dem Home-Screen der Button zum Löschen der Apps nicht mehr. Neben der neuen Funktion, Änderungen an Account-Daten zu verhindern, ist es auch empfehlenswert, weiter unten bei "Zulässiger Inhalt" die In-App-Käufe abzuschalten. So wird verhindert, dass jemand versehentlich Zeitschriften-Abos oder ähnliche kostspielige Inhalte auf dem iPhone kaufen kann. Wer die Einschränkungen wieder deaktivieren will, muss dazu erneut den Code eingeben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1047232