1032611

SMS im In- und Ausland

11.03.2010 | 15:57 Uhr |

Wer glaubt, der Kurznachrichtendienst SMS sei günstig, kann böse Überraschungen erleben. Wir zeigen, wie Sie die Kosten senken.

Geld sparen bei SMS

Während der Versand von SMS eigentlich immer Kosten verursacht oder zumindest als Frei-SMS Bestandteil eines Kommunikationspakets ist, ist der SMS-Empfang innerhalb Deutschlands kostenlos. Im Ausland sind bei T-Mobile je nach Ländergruppe auch für den Empfang Kosten möglich. Als günstigere Alternative bietet sich die App des VoIP-Anbieters Sipgate an. Vor dem Einsatz müssen Sie allerdings einen Online-Account bei Sipgate einrichten und diesen für den SMS-Versand konfigurieren. Anschließend kann man die eigene Handy-Nummer als Absender in der kostenlosen iPhone-App festlegen. Da der Versand von SMS via Sipgate-App über eine Internet-Verbindung abgewickelt wird, nutzen Sie im Ausland einen Wi-Fi-Hotspot. Die Kosten pro SMS betragen dann lediglich 7,9 Cent.

Eine weitere Möglichkeit um die SMS-Ausgaben klein zu halten, ist der Einsatz einer App wie WhatsApp Messenger (Preis: 0,79 Cent). SMS und MMS sind kostenlos, solange man sie im Ausland über einen WLAN-Zugang oder Wi-Fi-Hotspot verschickt. Einen Nachteil gibt es allerdings: der Empfänger benötigt ebenfalls die App.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1032611