1461349

Schneller Surfen mit Tastenkürzeln

22.02.2008 | 13:39 Uhr |

Um Befehle zu erteilen, erfreuen sich Tastaturkürzel großer Beliebtheit, da sie deutlich schneller ausgeführt sind als das Aufrufen eines Menüeintrags.

Icon_MobileSafari
Vergrößern Icon_MobileSafari

Auch iPhone und iPod Touch bieten solche praktischen Arbeitsbeschleuniger: Wer mit Mobile Safari viel surft und eine neue URL eingeben will, tippt gewöhnlich auf das kleine „x“ hinter der aktuellen Adresse und trägt dann die neue URL ein. Doch der Zwischenschritt ist unnötig: Schreiben Sie einfach drauflos, ohne auf das „x“ zu tippen. Safari löscht die alte URL automatisch. Das Vorgehen klappt in allen Firmwareversionen ab 1.0.2. Google ist die Suchmaschine der Wahl; das gilt auch für iPod Touch und iPhone. Wer schnell die iPhone-taugliche Suchseite aufrufen will, trägt im iPhone einfach keinen Suchbegriff ein und tippt dann unten rechts die Schaltfläche „Google“. Für Nutzer des deutschen Betriebssystems bietet sich dann die iPhone-freundliche Suchmaske, Google Deutschland hat diese bereits seit Längerem im Angebot.

Shortcuts: Auch an iPod Touch und iPhone kann man sich die Arbeit mit Kurzbefehlen erheblich erleichtern.
Vergrößern Shortcuts: Auch an iPod Touch und iPhone kann man sich die Arbeit mit Kurzbefehlen erheblich erleichtern.

Um das Eintippen von URLs zu beschleunigen, verfügen iPhone und iPod Touch bereits über die Taste „.com“. Wer hingegen eine Adresse mit „.de“-Endung ansteuern möchte, lässt einfach den Finger auf dieser Taste – das System blendet dann die nötige Kennung ein. Leider hat Apple beim Mail-Client auf eine solche Taste verzichtet, obwohl auch eine E-Mail-Adresse immer eine Toplevel-Domain aufweist. Bislang musste man in das Zahlenfeld wechseln, um den Punkt zwischen Domainnamen und Toplevel-Domain einzugeben. Der Punkt ist seit Firmware 1.1.3 dankenswerterweise in die Tastatur mit den Buchstabenfeldern gewandert. Der normale Weg, eine E-Mail zu löschen, führt über das Öffnen der Nachricht. Unten im Fenster wird dann ein kleiner Papierkorb eingeblendet. Ein Tipp darauf lässt die geöffnete Nachricht verschwinden. Schneller geht das in der Mail-Übersicht in der Inbox. Wenn Sie mit dem Finger von links nach rechts über die Meldung fahren, erscheint ein Lösch-Button. Auf diese Weise lassen sich Mails, die schon am Betreff als Spam erkennbar sind, löschen, ohne sie vorher zu öffnen. Genau so funktioniert auch das Löschen einer kompletten SMS-Konversation mit einer Person. Dabei werden alle von dieser Person empfangenen und an sie gesendeten Nachrichten in einem Rutsch entfernt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1461349