1633213

Verschlüsselung am iPhone einschalten

15.11.2012 | 13:17 Uhr |

Datensicherheit ist heutzutage das A und O. Umso erstaunlicher ist es, dass viele iPhone-User die kinderleicht zu konfigurierende Code-Sperre des Apple-Handys nicht benutzen. Mit unserem kleinen Tipp hier erfahren Sie, wie schnell Sie ihr iPhone vor unerlaubtem Zugriff schützen können.

Damit Apples Verschlüsselung überhaupt zum Tragen kommt, müssen Sie "Code-Sperre" nutzen. Damit geben Sie immer ein Passwort ein, wenn Sie Ihr iPhone "wecken" oder einschalten. Es verhindert auch das Synchronisieren der Daten durch Dritte an fremden PCs. Wählen Sie am iOS-Gerät "Einstellungen > Allgemein > Code-Sperre". Voreingestellt ist ein einfacher Code, bestehend aus vier Ziffern. Da der meist leicht zu erraten ist, schalten Sie zunächst die Option "Einfacher Code" aus. Tippen Sie jetzt auf "Code aktivieren". Sie können ein Passwort frei wählen, eine Mischung aus Ziffern und Buchstaben ist hier die Lösung der Wahl. Machen Sie es einem potenziellen Datendieb nicht zu einfach mit einem Code, der leicht zu erraten ist. Dann nutzt die beste Verschlüsselung nichts. Der Code ist zweimal einzugeben, der Schutz sofort aktiv.

Unter iOS 6 können Sie auch regeln, welche Apps im Sperrzustand Zugriff haben sollen. So können Sie beispielsweise auch dem Sprachassistenten Siri den Zugriff verweigern.

Unten im Dialog können Sie noch die Option " Daten löschen " einschalten. Versucht ein Unbefugter sein Glück und probiert die Eingabe eines Codes, wird Ihr Gerät beim zehnten erfolglosen Versuch sämtliche Daten komplett und unwiederbringlich löschen. Damit hat ein Dieb zwar Ihr iPhone, aber mehr nicht Ihre Dateien.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1633213