1038536

iOS-Downgrade ermöglichen

12.08.2010 | 11:09 Uhr |

Wenn man ein iPhone ab der Version 3GS aktualisiert, gibt es keinen Weg mehr zurück zur vorherigen Systemversion. Dagegen gibt es aber einen Trick.

Hinweis: Dies ist ein nicht von Apple unterstütztes Verfahren, das die Softwaremechanismen des iPhone umgeht und manipuliert. Weder Apple noch Macwelt sind für eventuelle Probleme verantwortlich, dieser Vorgang ist auf eigene Gefahr.

Apple hat die SIcherheitsmaßnahmen beim iPhone in den vergangenen Jahren immer weiter verstärkt. Dazu gehört auch, dass man mit dem iPhone 3GS und dem dritten iPod Touch einen Identitätschip ("ECID") eingeführt hat. Dieser identifiziert jedes Gerät individuell und mit dessen Nummer wird von Apples Updateserver eine individuelle Signatur für die Software des Gerätes erstellt.

Diese Signatur und Kennung führt dazu, dass man iPhone 3GS und iPhone 4 nicht ohne Weiteres auf eine ältere Systemversion zurücksetzen kann. Dazu benötigt man eine gültige Signatur, genannt "SHSH". Nur dann kann man eine ältere Softwareversion einspielen. Glücklicherweise gibt es ein praktisches Tool, das diese digitale Signatur komfortabel ausliest. Wer sich also eine Systemversion "sichern" möchte und sicher gehen will, dass er später auf diese Version zurück wechseln kann, der sollte die passende Signatur sichern. Dies kann für Nutzer praktisch sein, die sich beispielsweise die Option offen halten wollten, zu einer jailbreak-fähigen iOS-Version zu wechseln.

Tiny Umbrella sichert die Signaturdateien und gaukelt dem iTunes-Server eine gültige Signatur vor.
Vergrößern Tiny Umbrella sichert die Signaturdateien und gaukelt dem iTunes-Server eine gültige Signatur vor.

Das Tool "Tiny Umbrella" hilft dabei. Man startet die Software, während das iPhone am Mac oder PC angeschlossen ist und öffnet die erweiterten Einstellungen. Hier muss die richtige OS-Version und "request from Cydia" aktiviert sein. Mit "Save my SHSH" speichert man die Signatur. Klickt man auf "Display SHSHs", sieht man welche Signaturen für welche Systemversionen gespeichert sind. Auf diese Versionen kann man wiederherstellen.

Diese Firmwareversionen kann man wieder installieren, da deren Signaturen gesichert sind.
Vergrößern Diese Firmwareversionen kann man wieder installieren, da deren Signaturen gesichert sind.

Wenn man das iPhone jetzt auf eine ältere Systemversion zurücksetzen muss, benötigt man die passende Firmwareversion (IPSW-Datei) und Umbrella, um die Signaturdatei zu lesen. Man startet Umbrella und startet dort den "TSS-Server" und klickt mit gedrückter Wahltaste in iTunes auf "Wiederherstellen" und wählt die passende IPSW-Datei.

Nun kann die Wiederherstellung beginnen. Es können Fehler bei der Installation auftreten, die jedoch nicht unbedingt bedeuten, dass die Installation fehlgeschlagen ist. Es kann auch vorkommen, dass man diese Wiederherstellung mehrmals durchführen muss, bis sie erfolgreich ist.

Download: Umbrella

0 Kommentare zu diesem Artikel
1038536