Tipp: iPhone

iPhone komplett löschen

10.02.2010 | 16:13 Uhr | Volker Riebartsch

Die Wiederherstellungsfunktion in iTunes löscht nicht alle Daten auf dem iPhone. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte "Inhalte & Einstellungen löschen" wählen.

Wer sein iPhone weggibt, sollte sicherstellen, dass alle
Daten wirklich gelöscht sind.
Vergrößern Wer sein iPhone weggibt, sollte sicherstellen, dass alle Daten wirklich gelöscht sind.

Wer sein iPhone verkaufen will, muss zunächst alle Daten sicher löschen. Eine Wiederherstellung in iTunes reicht nicht aus. Zwar lassen sich Kontakte & Co nach der Wiederherstellung am iPhone nicht mehr anzeigen, liest man das Disk-Image aber aus und sucht mit entsprechenden Tools, tauchen alle Daten wieder auf. Sogar bei der Wiederherstellung werden alte Daten nicht sicher gelöscht. Um das zu erreichen, wählen Sie am iPhone "Einstellungen > Allgemein > Zurücksetzen" und hier die Option "Inhalte & Einstellungen löschen". Stellen Sie sicher, dass das iPhone mit dem PC oder Netzteil verbunden ist, der Löschvorgang dauert bis zu zwei Stunden. Mit "iPhone löschen" gehts los. Nach dem Löschvorgang können Sie das iPhone per "Wiederherstellen" mit aktuellem iPhone-OS ausstatten und weitergeben.

1031267