1036312

Mehr Musik auf dem iPod durch automatische Konvertierung

28.01.2011 | 10:49 Uhr |

iPod-Modelle, die nicht so üppigPlatz bieten – wie zum Beispiel der Shuffle – sollte man nicht mit riesigen Musikdateien verstopfen.

iPod Nano
Vergrößern iPod Nano

Unkomprimierte Musikformate wie WAV, AIFF oder Apple Lossless können leicht zehnfach oder mehr die Größe eines komprimierten Titels erreichen. Wer sichergehen möchte, dass immer möglichst viele Titel auf den iPod passen, aktiviert bei an iTunes angeschlossenem und markiertem iPod unter „Übersicht" die Option „Titel mit höherer Datenrate für diesen iPod in 128 KBit/s AAC konvertieren". Danach werden diese bei der Übertragung platzsparend verkleinert. Das AAC-Format (Advanced Audio Codec) ist der beste Kompromiss aus einer platzsparenden Größe und der Klangqualität. Mit der eingeschalteten Option werden Titel mit einer höheren Datenrate bei der Übertragung automatisch konvertiert und nehmen dann weniger Platz auf dem iPod ein. Damit dauert zwar das Synchronisieren länger, aber dafür passt garantiert die maximal mögliche Anzahl von Musiktiteln auf den Player.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1036312