948740

Zu kalt für den iPod

14.01.2010 | 17:29 Uhr |

Bei Minusgraden macht der Akku von iPhone und iPod schneller schlapp.

Sorgen um ihren iPod machen sich wie jeden Winter einige iPod-Besitzer, die ihren iPod bei frostiger Kälte benutzten - der Akku war nämlich auffallend schnell leer. Grund dafür ist die Auswirkung der Kälte auf die chemischen Prozesse des Lithium-Ionen-Akkus. Bei Minusgraden nimmt die Kapazität der Akkus deutlich ab. Abhilfe schafft ein warmes Plätzchen: Lieber den MP3-Player nahe am Körper tragen – und nicht in einer kalten Außentasche aufbewahren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
948740