1178319

iPod-Shuffle-Laufzeit verbessern

04.10.2011 | 15:14 Uhr |

Die Batterie des iPod Shuffle hält zwar lange durch, doch mit folgenden Tipps können Sie die Laufzeit noch verbessern

iPod Shuffle
Vergrößern iPod Shuffle
© Apple

Software aktuell halten

Apple veröffentlicht regelmäßig Firmware-Updates, die meistens nicht nur neue Funktionen oder Problemlösungen bringen, sondern oft auch die Batterielaufzeit optimieren - also regelmäßig den Shuffle an iTunes anschließen, unter "Geräte" markieren und mit "Nach Update suchen" gegebenenfalls aktualisieren.

Ausschalten statt Pause

Schalten Sie den Shuffle besser mit dem Schieberegler an seiner oberen Kante komplett aus, als ihn nur durch Drücken der Play-Taste auf Pause zu stellen. Das schont die Batterie

Extreme Kälte meiden

Die Batterie des Shuffle arbeitet am besten bei Zimmertemperatur. Temperaturen von 0 bis 35 Grad Celsius verträgt der Kleine zwar auch, doch falls er länger großer Kälte ausgesetzt war, sollten Sie ihn zunächst wieder auf Zimmertemperatur erwärmen lassen, bevor Sie ihn aus dem Ruhezustand zurückholen oder einschalten. Andernfalls zeigt die Batterieanzeige bei der Überprüfung des Batteriestatus nur wenig Ladung an, und das Gerät verlässt den Ruhezustand erst wieder, nachdem es sich erwärmt hat.

Komplett aufladen

Der Shuffle kommt mit einer Funktion für die Schnellaufladung und erreicht nach zirka zwei Stunden Aufladung wieder 80 Prozent seiner vollen Kapazität. Wer ihn jedoch vollständig aufladen möchte, sollte ihn rund 4 Stunden am Netz lassen. Dann erst entfaltet er seine maximale Laufzeit. Also laden Sie den Winzling vor langen Einsätzen komplett auf, damit er auch durchhält.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1178319